Anmeldung
Preis: € 90
Donnerstag 9.04.2020

Tanztheater & Museum

Das Frühlingsopfer nach der faszinierenden Choreografie von Pina Bausch wird getanzt von Tänzer/innen aus verschiedenen (west-) afrikanischen Ländern. Im zweiten Teil des Doppelabends tanzen Germaine Acogny, Ikone des zeitgenössischen afrikanischen Tanzes, und Malou Airaudo, Tänzer der ersten Stunde des Tanztheaters Wuppertal, eine im Dialog entwickelte Kreation. Nachmittags besuchen wir die Ausstellung des deutschen Landartkünstlers Hannsjörg Voth im von der Heydt-Museum. Voth wurde bekannt durch seine mit Berbern in Marokko´s Wüste geschaffenen archaischen skulpturalen Lehmbauten. 

15.15 - 22.30 Uhr

Treff: (DB) Hagen Hbf. 15.15 Uhr, Essen Hbf. 15.00 Uhr. Der Preis inkludiert Museumseintritt und Führung, Theaterkarte (45€), Antipastibüffet, VRR-Ticket