Kunst und Reisen

mit Begeisterung und Leidenschaft
auf neuen Wegen unterwegs

Ariane Hackstein

Leben für die Kunst

Museen und Galerien besuchen, Künstler in ihrem Arbeits- und Lebensumfeld kennenlernen und die Auseinandersetzung mit Moderner Kunst und Architektur prägten bereits meine Kindheit in Hagen. Aus der frühen Liebe zur Kunst entwickelte sich berufliche Leidenschaft: Schwerpunkte meines Studiums der Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie in Bonn und Bochum bildeten Kunst und Architektur des 20. Jahrhunderts (Prof. Max Imdahl, Kunstgeschichte der Gegenwart); meine Magisterarbeit verfasste ich über die „Karl Ernst Osthaus-Rezeption“ an der RUB. Mit Neugier, Offenheit und Abenteuerlust bereiste ich Europa, 1983 überquerte ich erstmals den Atlantik – als Crewmitglied auf dem Dreimasttopsegelschoner „Thor Heyerdahl“ von Kiel nach Martinique. Von dort begann ich allein eine mehrmonatige Reise über Venezuela nach Kolumbien und Ecuador. Seit meinem Studium bin ich freischaffend als Kunstkritikerin tätig, seit 1992 auch in der Kunstvermittlung an Volkshochschulen. Seit 1994 konzipiere und leite ich Studienreisen in europäische Metropolen und Kultur-Regionen sowie nach New York, Chicago, Namibia, Marokko, Argentinien und Brasilien. Neben meiner selbstständigen Tätigkeit als Reiseleiterin und Kunstvermittlerin war ich von 1999 bis 2020 als hauptamtliche Studienleiterin an der VHS Essen für die Programmgestaltung im Bereich der kulturellen Bildung verantwortlich, u.a. kuratierte ich dort in der NEUEN GALERIE über 60 Ausstellungen mit national und international bekannten Künstler*innen. 2011/2012 führte mich „TransArtlantico“, ein Kunst-und Reise-Projekt mit dem Künstler Jens J. Meyer erneut nach Südamerika, mit einer Segelyacht reisten wir von Hamburg nach Buenos Aires. Seither segeln wir in Etappen von Buenos Aires Richtung Havanna. Dabei verbrachte ich mehrere Monate in Argentinien und Brasillien. Mit Leidenschaft und großem Engagement bin ich auch heute als Kunstvermittlerin und freischaffende Kuratorin tätig.

Philosophie - Kunst für alle Sinne

Kunst und Architektur erleben, Natur und Kulinarisches genießen – frei nach meinem Motto Kunst für alle Sinne! mache ich Kunst und Reisen zu einem genussreichen Erlebnis. Verständlich über Kunst zu sprechen und Antworten auf Ihre Fragen zu finden ist meine Profession. Ich gestalte alle Programme persönlich und individuell, unterhaltsam und abwechslungsreich. Bei mir kommen auch Museumsmuffel auf ihre Kosten. Ich sorge für ein Rundum-Sorglos-Paket, finde für Sie die passenden Ziele, organisiere die Fahrt dorthin und sorge auch für Ihr leibliches Wohl. Mit Kreativität und Engagement verschaffe ich Ihnen AHa-Erlebnisse – auf meine Art: neugierig und unerschrocken, vorurteilsfrei und offen, einfühlsam und besinnlich.

Kunstausstellungen

Nachdem ich in rund 100 Kunstausstellungen vor allem Installationen und Skulpturen von Künstlerinnen und Künstler präsentierte, kuratiere ich 2021 auch Kunst im Landschaftsraum.

Zum 40. Stadtjubiläum präsentiert die Stadt die Ausstellung „Land der Flunen, Fäden der Vergangenheit“. Künstlerische Interventionen nehmen einen Dialog zur textilen Vergangenheit und zum Thema Wasser im öffentlichen Außen- und Innenraum auf. Künstler*innen der Ausstellung sind: Barbara Beisinghoff, Jan Gerling, Zahra Hassanabadi, Marianne Herbrich, Susanne Klinke, Edgardo Madanes, Jens J. Meyer, Karin von der Molen, Ellena Redaelli, Birgit Reinken, Sabine Schellhorn, Bettina Zachow. Die Ausstellung „Land der Flunen, Fäden der Vergangenheit“ wird am 20. Juni in Neukirchen-Vluyn eröffnet.

Scroll to Top

Sie haben gerade eine E-Mail erhalten.
Bitte klicken Sie den darin enthaltenen Link an ,um die Anmeldung / Reservierung abzuschliessen.

Allgemeine Informationen zu KunstReisen


KunstReisen

Meine KunstReisen sind jeweils individuell und maßgeschneidert von mir zusammengestellt und ausgearbeitet. Für die Organisation und Buchung arbeite ich mit ausgesuchten erfahrenen Spezialisten für Gruppenreisen zusammen, die sich seit Jahren als kompetente Partner bewährt haben. Sie sind Veranstalter meiner KunstReisen. Bitte benutzen Sie die dem Reiseprogramm jeweils angefügten Anmeldeformulare.

Weitere Informationen
Gerne beantworte ich Ihre weiteren Fragen persönlich am Telefon oder per Mail.

Allgemeine Informationen zu KunstTage

Leistungen
Mit dem KunstTag biete ich ihnen eine Rundum-Versorgung, der Preis schließt folgende Leistungen ein: Fahrtkosten, Eintritt, Führungen, eine Mahlzeit und Reiseleitung lt. Programm.

Anmeldung
Zur Anmeldung verwenden Sie bitte das Anmeldeformular am Flyer oder schreiben Sie mir eine Mail. Bitte teilen Sie mir mit Ihrer Anmeldung den gewünschten Zustieg mit.

Zustieg – detaillierte Angaben

  • Hagen Hauptbahnhof, Abfahrt der Reisebusse, Berliner Platz 1, Im Detail: Bahnhofsvorplatz Ecke Straße „Am Hauptbahnhof“
  • Hagen Landgericht, Heinitzstr., Bushaltestelle des ÖPNV vor dem Haupteingang zum Amtsgericht. Parkmöglichkeit am Wochenende: großer Parkplatz mit Zufahrt an der Ecke Gerichtstraße / Beethovenstraße, kostenfrei. Angabe fürs Navy: Gerichtstraße 25
  • Essen Hauptbahnhof, Abfahrt der Reisebusse (ZOB), Freiheit Im Detail: Am Südausgang des Hauptbahnhofs; Die Haltestellen befinden sich parallel zur A 40. Parkmöglichkeit, kostenfrei: Weigelstr. 19; Der Parkplatz ist 2 Minuten zu Fuß vom Hbf. entfernt.
  • Eigene Anreise nach Absprache. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit mir auf.

Zahlung
Bitte überweisen Sie den KunstTag bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungstermin unter Angabe des Reiseziels. Für den eintägigen KunstTag erhalten Sie keine Buchungsbestätigung! Ist eine Fahrt ausgebucht werden Sie benachrichtigt. Bei Rücktritt ab 14 Tagen vor Termin ist der volle Betrag zu zahlen. Programmänderungen sind nicht geplant, bleiben aber vorbehalten.

Bankverbindung :
Ariane Hackstein Targobank,
BIC CMCIDEDD;
Iban: DE 20 3002 0900 2008 582498

Weitere Informationen
Gerne beantworte ich Ihre weiteren Fragen persönlich am Telefon oder per Mail.